Schwer beeindruckend

Journalisten lieben es, den Fachmann raushängen zu lassen und mit ungewöhnlichen Maßangaben um sich zu werfen. „In Köln hat man eine 10-Zentner-Bombe gefunden.“ Das sendete WDR 2 und schrieb der Stern. Meine Güte! Das ist ja ein dickes Ding!

Aber mal ehrlich, wie dick ist es denn? Wer außer Bauern weiß heute noch, wieviel Kilo ein Zentner hat? Na, wieviel? Genau, nämlich 50 kg. Die Bombe wiegt also 500 Kilo. Hätte man natürlich auch sagen und schreiben können, wenn man es gewusst hätte. (Übrigens, in Österreich und der Schweiz hat der Zentner laut Wikipedia 100 Kilo.)

Ich sehe diese Journalisten schon beim Fleischer stehen: „Ich hätte gern 0,002 Zentner Leberkäse.“ „Darf`s auch etwas mehr sein?“ Ja, Kollegen. Mehr Nachdenken.

(WDR 2, Stern, 12.12.2016)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.